„Pride“ am 24.05.2017 im Sauschdall Ulm

Pride

Die britische Premierministerin Margaret Thatcher führt im Sommer 1984 einen erbitterten Kampf gegen die Gewerkschaft der Minenarbeiter, die gegen die Privatisierung und Schließung der Minen streiken. Da kommt Hilfe von unerwarteter Seite. Die Initiative „Lesbians and Gays Support the Miners“ (LGSM) sammelt Geld, um die Streikkasse zu unterstützen. Doch die Nationale Union der Minenarbeiter hegt allerlei Vorurteile und will davon nichts wissen. Daraufhin entschließt sich eine kleine Gruppe Aktivisten direkt in ein walisisches Dorf zu fahren, um dort die Spenden zu übergeben. Zwar stößt man auch hier auf Vorurteile und teils Ablehnung, der Großteil der Dorfgemeinschaft nimmt die Unterstützer aber gastfreundlich auf.

Based on a true story, the film depicts a group of LGBT activists who raised money to help families affected by the UK miners‘ strike in 1984, at the outset of what would become the Lesbians and Gays Support the Miners campaign. The National Union of Mineworkers was reluctant to accept the group‘s support due to the union‘s public relations‘ worries about being openly associated with a gay group, so the activists instead decided to take their donations directly to a small mining village in Wales — resulting in an alliance between the two communities. The alliance was unlike any seen before but was successful.

Time: 120 min

Mittwoch, 24.05.2017
19 Uhr: KüfA (Küche für Alle)
20 Uhr: Filmstart
Eintritt frei

Kommentare sind geschlossen.